Banner Home


News Magnum Sonic Freunde Galerie Vierbeiner Kontakt

Ab in die Eifel - aka. Die Rur-Olef-Route

08.03.2019
Das Frauchen hatte wieder bürofrei. Das merkt man daran, dass wir nicht morgens so früh aufstehen, wenn das Gerät neben Frauchen so garstige Töne macht.
Jedenfalls hat das Frauchen am Sonntag angefangen die Sachen von Onkel Magnum und mir in eine Tasche zu packen und eine andere Tasche mit Sachen aus ihrem Schrank. Ich hab natürlich genau aufgepasst, dass sie ja nicht das Futter vergisst! Am nächsten Morgen sind wir dann losgefahren und es war ordentlich windig unterwegs, das hat man sogar in dem großen Auto gemerkt. Angekommen war dann Cori da! Mit Ruby und Floki! Aber wir waren gar nicht bei Coris Zuhause, die hatten auch Taschen dabei!
Frauchen sagt wir waren in der Aifl. Das ist im Westen und nur drei Stunden Fahrt von Zuhause entfernt. In der Aifl hat es jedenfalls ordentlich geregnet! Die ersten Minuten kam da so viel Regen, dass niemand aussteigen wollte. Dann war der Regen weg und wir sind spazieren gegangen und in ein Hotel. Wir hatten unser eigenes Zimmer mit Frauchen und Floki und Ruby hatten auch ein eigenes Zimmer.
Am Nächsten Tag sind wir ganz früh losgelaufen und gelaufen und gelaufen. Ab und an haben wir irgendwo eine Pause gemacht, durften aus Bächen trinken und uns auf der Wiese wälzen. Schön war das! Als wir am Hotel ankamen, sah das aber schon wieder ganz anders aus! Aber die Taschen von Frauchen und Cori und uns waren dort! Obwohl wir sie gar nicht mitgenommen haben aus dem anderen Hotel. Das war vielleicht seltsam. Aber auch in dem Hotel hatten wir ein eigenes Zimmer. Mit Balkon zum Ausruhen in der Sonne.
Am nächsten Morgen hat es wieder ganz fürchterlich viel geregnet. Aber das hält uns nicht auf und kurz danach war es auch trocken. Wir haben uns dann Ziegen und Rehe und Schweinchen angeschaut. Die waren aber alle hinter einem Schutzding, damit die nicht rauskommen und unser Futter klauen (wie in dem Zoo mit Bounty!). Und dann sind wir wieder sehr lang gewandert und gewandert. Aber das war spannend! Ganz schmale Wege, bei denen wir das Frauchen nicht mal überholen konnten! Da waren Felsen auf der einen Seite und ganz tief runter ging es auf der anderen. Und hoch und runter ging es! Abends waren wir dann wieder in einem anderen Hotel und unsere Taschen waren wieder da! Vielleicht kann das Frauchen doch zaubern? Nachts war das Wetter ganz gemein und laut, aber müde waren wir und haben viel geschlafen.
Die nächste Gassirunde war ganz schön abwechslungsreich: da kam Wind von allen Seiten und Regen und dann war da Sonne! Und ein See! Und so viel zu sehen und zu schnüffeln! Und dann ging es ganz schön steil bergauf und Frauchen hat nicht so nette Dinge gesagt. Die fand das glaube ich ganz schön schwer. Ich hab dann auch lieber langsam gemacht, damit sie denkt, dass wir alle nicht so gut da hoch kommen.
Witzig war, dass wir plötzlich wieder an den Autos waren! An meinem Auto! Ganz genau erkannt hab ich es und dann haben wir uns doch noch ein bisschen ausgeruht und waren wieder zuhause. Das war ein lustiger Urlaub in der Aifl!!!

Alles Liebe
Sonic




Erklärung vom Frauchen: Wir haben über travel4dogs eine Wandertour in der Eifel gebucht: 3 Übernachtungen, vier Tage, insgesamt knapp 100 km zu Fuß. Es ist eine wunderschöne Strecke mit unfassbar viel Natur, mit tollen "wow"- und kopffrei-Momenten.
Die Strecke begann im Haus Salzberg in Gemünd und von dort über Schleiden nach Hellenthal zum wundervollen Hotel Berghof, das jeder, der dort mal in der Gegend ist, als Übernachtungsmöglichkeit in Betracht ziehen sollte. Die Menschen vor Ort sind unfassbar freundlich, haben wunderschöne Zimmer und ein Frühstücksbuffet, das seinesgleichen sucht. Daumen hoch! Von Hellenthal führte uns die Wanderung nach Einruhr, zur letzten Übernachtung ins Hotel Seemöwe, das leider nicht besonders an Freundlichkeit des Hotelpersonals glänzte. Aber das war in der Summe aller Teile nicht schlimm, denn der Urlaub war einfach fantastisch und ich kann ihn wirklich empfehlen! Wichtig nur: habt vernünftige Wandersocken an! ;-) Hier gibt es noch ein paar Infos zum Eifelsteig und der Rur-Olef-Route: https://www.eifelsteig.de/a-rur-olef-route

Mehr Fotos!

08.02.2019
Die Tage war tatsächlich die Kombination aus Sonne und Hundejungs und Kamera möglich. Damit hatte ich schon nicht mehr gerechnet. Also haben wir in der Mittagspause ein paar Fotos gemacht, das passiert tatsächlich viel zu selten, zumindest mit einer vernünftigen Kamera.



Und zum krönenden Abschluss dann noch ein Sonnenuntergang, der seinesgleichen sucht. Dann natürlich - wie sollte es anders sein - nur mit der Handykamera, aber dafür ohne Bildbearbeitung, kein Filter, einfach so!



Und bevor Saskia in den Urlaub fuhr, hat sie mir noch etwas da gelassen. Mr. SuperSonic im Training. Mit dem O-Ton "Mn weiß gar nicht, ob er wahnsinnig ist oder ein Genie..". DAS weiß er vermutlich selbst nicht, er ist einfach wie er ist, mein kleiner Lieblingsschlumpf.


Happy new year!

01.01.2019
Startet alle gut ins neue Jahr!


2018